Vata, Pitta, Kapha...

 Nach der ayurvedischen Lehre sind die Doshas, also die drei Lebensenergien des menschlichen Körpers, die wichtigsten Faktoren für unser physisches Wohlergehen. Wie im vorangegangen Kapitel beschrieben, leiten sie sich aus den fünf ewigen Elementen ab:

 

||| Luft und Raum (Äther, auch kosmische Energie genannt)

    ergeben das Vata Dosha:

    Vata ist verantwortlich für Bewegung.

 

||| Feuer ergibt das Pitta Dosha:

    Pitta ist verantwortlich für Umwandlung.

 

||| Wasser und Erde ergeben das Kapha Dosha:

    Kapha ist verantwortlich für Formgebung.

 

Gemeinsam regeln diese Doshas die gesamten natürlichen Abläufe des menschlichen Körpers. Das reicht von einfachen Zellaktivitäten bis zur Organisation des ganzen Körpers. Ebenso beeinflussen die Doshas unser Temperament (d.h. die Emotionen) und Aussehen, ja sogar unsere gesamte Lebensweise.

 

Die drei Doshas treten immer gemeinsam und nie einzeln auf. Daraus folgt, dass ein harmonisch ausgeglichenes Verhältnis der drei Doshas wichtig für Wohlbefinden und Gesundheit ist. Unausgeglichene Doshas machen uns also anfällig für Krankheiten.